MjAMjAM – Verkostung verschiedenster Sorten (400g)

Ich weiß nicht, wie es euch ergeht, aber die Minzekatzen finden manchmal 400g- oder gar 800g-Dosen weniger schmackhaft als die 200g-Dosen. Es hält sich das Gerücht, dass die Dauer der Garung bei unterschiedlichen Dosengrößen auch unterschiedlich lang ist. Woran es nun liegen mag, ich wollte das mal eruieren. Die Zusammensetzung der 400g MjAMjAM-Dosen ist übrigens dieselbe wie die der 200g-Dosen, die wir in der Sorte „Mahlzeit mit leckeren Herzen“ bereits für euch getestet haben. Von MjAMjAM habe ich bisweilen nur die 200g-Dosen gefüttert bis MjAMjAM uns freundlicherweise folgendes Repertoire (das es übrigens auch als Sparabo zu kaufen gibt) kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt hat:

in verschiedenen Sorten
6x400g MjAMjAM Katzenfutter
  • 1 x MjAMjAM – Wild & Kaninchen an fruchtigen Heidelbeeren
  • 1 x MjAMjAM – zarte Ente & Geflügel an leckeren Möhrchen
  • 1 x MjAMjAM – gute Pute an gedämpftem Kürbis
  • 1 x MjAMjAM – saftiges Huhn an leckeren Möhrchen
  • 1 x MjAMjAM – Mahlzeit mit leckeren Herzen
  • 1 x MjAMjAM – leckeres Rind an gedämpftem Kürbis

Weiterlesen

„Catz Finefood Purrrr“ Nassfutter im Test (Pouches)

Catz Finefood steht schon lange auf unserem alltäglichen Speiseplan. Aus den Pouches haben wir Catz Finefood aber noch nicht probiert und die „schwarzen Purrrr-Sorten“ bislang auch nur vereinzelt. Nun hatten wir dank Pets Nature die Möglichkeit dazu die „schwarzen“ Sorten auch aus den Beutelchen zu probieren. Das Nassfutter wurde uns zum Testen zur Verfügung gestellt.

Im Testpaket sind folgende Sorten (jeweils 2x) – für 15,79€ bei Pets Nature erhältlich:

Catz Finefood Purrrr Pouches

  • No. 103 – Huhn
  • No. 105 – Lachs
  • No. 107 – Känguru
  • No. 109 – Schwein
  • No. 111 – Lamm
  • No. 113 – Schaf

Weiterlesen

Die gesunde Ernährung – Welches Futter soll ich meiner Katze füttern?

Welches Futter soll ich meiner Katze füttern?Trockenfutter? Nassfutter? Mit Soße? Mit Gelee? Eine artgerechte, gesunde Ernährung ist ein enorm wichtiger Teil bei der Katzenhaltung. Leider ist es oft schwierig für Neulinge sich zwischen den verschiedenen Arten, Marken und Sorten an Futtermitteln zurecht zu finden. Leider macht es einem die TV-Werbung nicht leichter. Als Katzenneuling vertraut man darauf, dass die Futtermarken, die „in aller Munde sind“ auch gut für die Katze sein müssen. Die Werbung suggeriert es einem ja auch. Hier muss ich euch leider einen Strich durch die Rechnung machen. Das meiste Supermarktfutter ist schlicht und ergreifend nicht gesund für eure Katze. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und auch ich musste mir erstmal viel anlesen. Wichtig ist nur, dass man sich als Katzenhalter informiert und sich mit dem Thema auseinandersetzt. Welches Futter artgerecht ist und worauf ihr lieber verzichten solltet, habe ich euch zusammengefasst. (Bewusst möchte ich hier noch nicht auf das Barfen, also die Rohfleischfütterung, eingehen, da dieses komplexe, umfangreiche Thema den Rahmen eines eigenen Beitrags verdient hat. Es sei aber erwähnt, dass das Barfen, wenn es denn richtig durchgeführt ist, eine artgerechte und überaus gesunde Ernährung für die Katze darstellt.)

Weiterlesen