10 Tipps für das Toilettenmanagement – Warum ist meine Katze unsauber?

Unsauberkeit bei Katzen hat so gut wie immer einen Grund. Hier gibt es Tipps, wie man Unsauberkeit verhindern kann bzw. die Ursprünge entdeckt.

Neben körperlichen Gründen (wie z.B. Blasenentzündungen), die deshalb immer vorher von einem Tierarzt ausgeschlossen werden müssen, kann es an vielen anderen Gründen liegen, warum eine Katze nicht oder nicht wie gewollt und angedacht auf ihr stilles Örtchen geht. Dass der Zustand einer andauernden Unsauberkeit kräftezehrend ist, kann man sich gut vorstellen. Ist die Katze kastriert (denn bei kastrierten Tieren ist ein Markieren nur selten zu verzeichnen) und liegen keine physischen Krankheiten vor, kann man sich auf die Ursachenforschung in der Umgebung machen. Katzen sind überaus reinliche Tiere, die nicht ohne Grund unsauber werden. Oft liegt hinter all dem eine Unzufriedenheit, die es aufzudecken und zu beseitigen gilt. Die ersten Fragen, die man sich also stellen sollte:

Ist gesundheitlich bei meinem Tier alles okay?

Ist mein Tier kastriert?

Hat sich seit dem Eintreten der Unsauberkeit etwas verändert?

Wenn ja, was hat sich verändert?

Wie kann ich den Grund für die Unsauberkeit beseitigen?

Ich möchte ein paar Ansätze geben, die zur Klärung der Fragen beitragen können:

Weiterlesen

Advertisements

Vermehrer – Züchter – Tierschutz: Wo kommt mein Kätzchen her?

Was unterscheidet Vermehrer von ZüchternDer Kauf einer (Rasse)Katze kann sich manchmal als ganz schön kompliziert herausstellen. Es gibt viel, worauf man achten sollte, wenn man mit dem Gedanken spielt ein Kitten, bestenfalls jedoch zwei (da eine Einzelhaltung nicht artgerecht wäre), zu adoptieren. Die erste Frage, mit der man konfrontiert wird, ist, aus welcher „Quelle“ das Kitten kommen soll. Tierheime und verschiedenste Tierschutzorganisationen sind immer eine gute und seriöse Anlaufstelle. Sie handeln zum Wohle des Tieres, geben die Katzenkinder erst zu einer angemessenen Zeit ab, lassen sie tierärztlich behandeln, entwurmen und impfen, ggf. sogar kastrieren. Ihr bekommt ein „fertiges Kätzchen“ für wenig Geld. Besonders im späten Frühjahr und Sommer laufen die Tierheime über vor kleinen Kätzchen. Soll es aufgrund des Charakters oder Aussehens eine bestimmte Rassekatze sein, sollte man immer zu einem seriösen Züchter gehen und nicht von dubiosen Quellen kaufen. Wie ihr seriöse Züchter von den sogenannten „Vermehrern“ unterscheiden könnt und wieso ich von einem Vermehrerkauf dringend abrate, werde ich euch heute erklären. (Ich merke an, dass es natürlich auch unter vereinszugehörigen Züchtern schwarze Schafe gibt. Das sind allerdings Ausnahmen! Vertraut eurem Gefühl. Ist es dreckig oder zu steril für einen Haushalt mit mehreren Katzen, sehen die Katzen nicht gesund aus oder ist euch irgendetwas anderes nicht geheuer, dann seht euch unbedingt nach einer anderen Zucht um!)

Weiterlesen

3 einfache Hacks für eure Katze an heißen Tagen

Hier in Berlin staut sich die erhitzte Luft, die Thermometeranzeigen schießen über 30 Grad Celsius, man schwitzt, die Katzen liegen faul herum, man selbst liegt faul herum. Es gibt kein Entrinnen, dafür aber einige, leicht umsetzbare Hacks, um seiner Katze diese Hitze erträglicher zu machen. Zwar sind Katzen als ehemalige Wüstenbewohner durchaus in der Lage auch ohne menschliches Zutun hohe Temperaturen zu überstehen, aber ein wenig Unterstützung dabei schadet auch den Samtpfoten nicht. Eure Katze wird es euch danken, glaubt mir! (Besonders für Hack 2 wird sie euch lieben, ich schwör’s!)

Weiterlesen